Datenschutzhinweise für E-Mail-Kommunikation

Im Rahmen der E-Mail-Kommunikation verarbeitet das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (im Folgenden Zi genannt) die für die Kommunikation erforderlichen technischen Daten sowie die in den E-Mails angegebenen Daten und Anhänge. Verantwortlicher für die Verarbeitung dieser Daten ist das

Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
Anschrift: Salzufer 8, 10587 Berlin
Telefon: 030 / 4005-2450, Fax: 030 / 4005-2490, E-Mail: zi(at)zi.de

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz im Zi haben, wenden Sie sich bitte an:

Datenschutzbeauftragter des Zi
Anschrift: Salzufer 8, 10587 Berlin
Tel.: 030/4005-2463; E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)zi.de

Zweck der Verarbeitung ist grundsätzlich das berechtigte Interesse des Zi den in der empfangenen E-Mail beschriebenen Sachverhalt zu klären sowie die Kommunikation sicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. In diesem Fall sind die Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich.

Unter Umständen wird ihre E-Mail an andere Mitarbeiter des Zi weitergeleitet, um den in der empfangenen E-Mail beschriebenen Sachverhalt zu klären. Die Daten werden grundsätzlich nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben oder in Drittländer übermittelt.

Die Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. E-Mails werden für mindestens 6 Jahre aufbewahrt, um den handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten für Geschäftsbriefe nachzukommen. Ausgenommen hiervon sind Daten, die als buchhaltungsrelevante Daten einzuordnen sind. Hier gelten die jeweiligen steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sollten die Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht Ihre Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Des Weiteren besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde für das Zi ist:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Anschrift: Husarenstr. 30, 53117 Bonn
Telefon: 0228 / 997799 – 0
Fax: 0228 / 997799 – 5550
E-Mail: poststelle(at)bfdi.bund.de

 


Kontakt

Veranstalter
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung 
in der Bundesrepublik Deutschland 
Salzufer 8
10587 Berlin

Tel.: 030 4005 2457
Fax: 030 4005 2490
E-Mail: ausgezeichnete-gesundheit@zi.de  
www.zi.de

Kongressbüro
Agentur WOK GmbH
Palisadenstraße 48
10243 Berlin

Tel.: 030 49 85 50 31
Fax: 030 49 85 50 40
E-Mail: info@agentur-wok.de
www.agentur-wok.info